Pressemitteilungen

Bis zu 3,6 Prozent mehr Gehalt und Lohn

Spedition-Transport-Logistik: Bis zu 3,6 Prozent mehr

12.12.2012

Die bayerische Speditions-, Transport- und Logistikbranche ist für die nächsten 24 Monate befriedet. „Bereits in der 2. Runde konnte ein gutes  Tarifergebnis erzielt werden“, erklärte ver.di-Verhandlungsführer Anton Hirtreiter. Vor allem die unteren Einkommensgruppen werden gestärkt; insgesamt gibt es bis zu 3,6 Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Einstimmig hat die ver.di-Verhandlungskommission folgendes Tarifergebnis angenommen:

  1. Erhöhung der Löhne und Gehälter ab 1. Januar 2013 um 2,8 Prozent, mindestens  jedoch um  60,00 € und ab Januar   2014 weitere 2,4 Prozent
  2. Auszubildende bekommen ab Januar 2013 und 2014 jeweils 30,00 € mehr Ausbildungsvergütung
  3. Für die Kontraktlogistik – d.h. im Automobilnahen Bereich- wird eine eigene Lohntabelle eingefügt.


„Durch die soziale Komponente von 60 Euro Mindestbetrag für die unteren Einkommensgruppen konnten Gehalts- und Lohnerhöhungen bis zu 3,6 Prozent ab Januar 2013 durchgesetzt werden“, erläuterte ver.di-Sekretär Hans-Peter Konrad.



„Nach 15 Monaten Laufzeit haben die Beschäftigten dann 5,2 Prozent mehr Lohn tabellenwirksam in ihrer Lohntüte“, so Konrad weiter. Dieses Ergebnis sei damit einer der besten Tarifabschlüsse in der Branche in diesem Jahr. „Sehr erfreulich ist auch, dass die Auszubildendenvergütungen überproportional erhöht werden konnten“, so Hans-Peter Konrad.