TV Nahverkehr

Tarifverhandlungen treten auf der Stelle!

TV-Nahverkehr

Tarifverhandlungen treten auf der Stelle!

Tarifinfo Nr. 3 - Mai 2018

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

die zweite Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern für den ÖPNV Bayern verlief für die Beschäftigten mehr als enttäuschend.

Nachdem wir unsere Forderungen nach 7 % Entgelterhöhung (mind. jedoch 220 €) für die Laufzeit von 12 Monaten und Verbesserung der Arbeitsbedingungen beim Verhandlungsauftakt umfassend begründet hatten, hätten wir von den Arbeitgebern eine angemessene Antwort erwartet.

Was wollen die Arbeitgeber:

Sie beharren auf einen 30-monatigen Abschluss analog der Tarifeinigung für Bund und Kommunen. Keine wirkliche Berücksichtigung der besonderen Situation des ÖPNV in Bayern. Die Arbeitgeber sind dabei, die historische Chance für die Stärkung des Nahverkehrs zu verschlafen – stattdessen setzen sie nur auf unverbindliche Erklärungen.

Dabei gibt es so viel zu tun.

Es gäbe ein ganzes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen im ÖPNV und zur Stärkung der Attraktivität des ÖPNV:

  • Einrechnung der Vor- und Abschlussarbeiten in die Arbeitszeit
  • Bonuszahlungen für das „Holen aus dem Frei“
  • Nachtarbeit besser bewerten und entschädigen
  • Erhöhung der Zulagen für geteilte Dienste
  • Freizeitausgleich für Schicht- und Wechselschichtarbeiterinnen, die dienstplanmäßig an Feiertagen arbeiten müssen
  • Berechnungsgrundlage für Zuschläge erhöhen
  • Überprüfung der Eingruppierungen
  • Erhöhung des Urlaubsanspruches
  • Mehr Freizeit für Verzicht auf Entgelt(erhöhungen)

Die Arbeitgeber wären gut beraten, einige dieser notwendigen Maßnahmen mit uns gemeinsam tarifvertraglich zu vereinbaren. Immer nur auf die Kostenbelastung zu verweisen – das ist wahrlich kein Schritt in die Zukunft.

Am 31.05.2018, 24:00 Uhr endet die Friedenspflicht. Die Verhandlungen wurden am 30.05. vertagt. Am 15.06. haben die Arbeitgeber erneut die Chance, ihre Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten im öffentlichen Personennahverkehr in Bayern nicht nur in Worte, sondern auch in Taten zu kleiden.

Helfen wir ihnen dabei. Machen wir in den Betrieben klar, was wir von ihrer Strategie halten!

Eure ver.di Tarifkommission TV-N Bayern

darum ver.di

Was sichert mir die ver.di-Mitgliedschaft?

  • Information / Beratung / Service vor Ort
  • Arbeitsrechtsschutz durch alle Instanzen
  • Sozialrechtsschutz durch alle Instanzen
  • Kostenloser Lohnsteuerservice
  • Telefonische Mietrechtsberatung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei außergewöhnlichen Notfällen Maßregelungen u. Streik
  • Freizeitunfallbeihilfe
  • Mitglieder-Service: günstig einkaufen, vorsorgen, bauen, wohnen, reisen... Info-Telefon: 01805 / 99 96-02

Und vor allem den Schutz der Tarifverträge

  • Einkommen
  • Urlaub
  • Arbeitszeit
  • Sonderzahlung
  • usw.

Wie hoch ist der monatliche Beitrag?

1 % des regelmäßigen monatl. Bruttoverdienst.

darum ver.di