Unsere Aufgaben in Bayern

Die Meister-, Techniker-, Ingenieure- sowie Naturwissenschaftler/-innen (mti) setzen sich in ver.di für ihre spezifischen Interessen ein.

mti engagieren sich mit Technikwissen auf gewerkschaftlichen Plattformen wie Innovation und Gute Arbeit, Digitalisierung, Gesundheit, Arbeitsschutz, Bildungspolitik, Tarifpolitik.

In fachbereichsübergreifenden Arbeitskreisen wird dafür gesorgt, dass die Interessen im Bereich Tarif- und Bildungspolitik nicht zu kurz kommen. 
Unterstützung erhalten die Arbeitskreise durch Personen aus den bayerischen mti-Bezirken.

 

mti-Nut­zen für einen Be­trieb

Unterstützung durch In­for­ma­ti­on ei­ner Be­triebs­grup­pe auch in Tech­nik fer­nen Be­rei­chen über tech­ni­sche Aspek­te, wie z.B. Di­gi­ta­li­sie­rung, Ar­beit 4.0, berufliche Bildung us­w.
In Tech­nik na­hen Be­rei­chen kann mti für tech­ni­sche Füh­rungs­kräf­te Part­ner sein und im Rah­men von Ge­werk­schafts­ar­beit un­ter­stüt­zen.

mti im ver.di Landesbezirk Bayern

Wie ar­bei­ten die mti-Aus­schüs­se?

Die mti-Aus­schüs­se mi­schen sich ak­tiv in den Wil­lens­bil­dungs­pro­zess von ver­.­di ein. Sie ha­ben auf al­len Ebe­nen ein An­trags­recht. Sie be­ra­ten und un­ter­stüt­zen so­wohl ein­zel­ne Fach­be­rei­che als auch fach­be­reichs­über­grei­fend an­de­re ver­.­di-Gre­mi­en. ­Mit­glie­der des mti en­ga­gie­ren sich in ver­.­di, wie z.B. zu The­men von In­no­va­ti­on und Gu­te Ar­beit, Be­rufs­bil­dung so­wie des Ar­beits- und Ge­sund­heits­schut­zes und über­neh­men Prü­fer­tä­tig­keit. Auch das Be­ob­ach­ten tech­ni­scher Ent­wick­lun­gen wird über­nom­men. Zur Wis­sen­s­er­wei­te­rung wer­den Ex­kur­sio­nen durch­ge­führ­t. m­ti-Aus­schüs­se er­ar­bei­ten Vor­schlä­ge und Stel­lung­nah­men zu ta­rif-, so­zial-, und ar­beits­recht­li­chen Fra­gen so­wie zu Ge­set­zen, Ver­ord­nun­gen und Ver­wal­tungs­vor­schrif­ten und in­for­mie­ren dar­über die Mit­glie­der. m­ti-Aus­schuss­mit­glie­der sind als Mit­glie­der von Ta­rif­kom­mis­sio­nen tä­tig und brin­gen als Sach­ver­stän­di­ge bei Ver­hand­lun­gen Kom­pe­tenz und Fach­ver­stand ein. Auch in den so­zia­len Be­rei­chen wie Un­fall­kas­sen und Kran­ken­kas­sen ha­ben mti Mit­spra­che­rech­te. ­Mit ei­ge­nen und of­fe­nen Fach­ta­gun­gen und Bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen ge­ben die mti-Aus­schüs­se wich­ti­ge Denk­an­stö­ße. Re­gel­mä­ßi­ge öf­fent­li­che Sit­zun­gen und ein Wis­sens­aus­tausch in den Be­zir­ken, im Lan­des­be­zirk und auf Bun­des­ebe­ne kenn­zeich­nen die mti-­Ar­beit. In je­dem Lan­des­be­zirk oder Be­zirk ste­hen Ih­nen An­sprech­part­ne­rIn­nen zur Ver­fü­gung. ­Scheu­en Sie sich nicht, Kon­takt zu mti auf­zu­neh­men un­ter ww­w.m­ti.­ver­di.­de.

ver.di Kampagnen