Pressemitteilungen

ver.di Fachbereich Gemeinden: Bilanz und Neuwahlen

ver.di Fachbereich Gemeinden: Bilanz und Neuwahlen

22.11.2018

Am 20. November fand in Nürnberg die Konferenz des ver.di-Fachbereichs Gemeinden mit Neuwahlen zu den Gremien statt. Als Vorsitzender des Fachbereichs wurde wieder Roland Hornauer bestätigt. Als die weiteren Mitglieder des Präsidiums sind Carolin Hofer, Andrea Krebold, beide Bezirk München, Claus Koch, Bezirk Augsburg und Michael Ostermeier, Bezirk Niederbayern, gewählt.

Der Vertreter der Stadt Nürnberg, Harald Riedel, legte in seinem Grußwort das Augenmerk auf Personal und den demografischen Wandel.

Die Delegierten aus allen Bezirken Bayerns und Vertretungen der Berufsgruppen hörten Berichte über die Arbeit der letzten vier Jahre, diskutierten über die Ergebnisse und zogen Bilanz ihrer Arbeit. In dieser Zeit haben einer der intensivsten Tarifkonflikte, der 4-wöchige Streik im Sozial- und Erziehungsdienst, stattgefunden, aber genauso zwei allgemeine Entgeltrunden für die Beschäftigten in den Kommunen, Landkreisen und Bezirken.

Roland Hornauer bedankte sich bei den ehrenamtlich Engagierten und den Hauptamtlichen von ver.di für ihren Einsatz. Auf der Konferenz wurde aber auch der Blick nach vorne auf die zukünftigen Arbeitsfelder und Themen der nächsten Amtszeit gerichtet.

Christine Behle, Mitglied des Bundesvorstands von ver.di, referierte über kommende Herausforderungen von ver.di und stellte sich anschließend den Fragen der Delegierten.

Wolfgang Pieper, Bundesvorstand von ver.di und zuständig für die Tarifpolitik im öffentlichen Dienst, berichtete über die Inhalte und die Strategien der Tarifrunden und verwies auf die Erfolge der vergangenen Tarifrunden mit den vielfältigen Themen. Er stellte auch die aktuellen Tarifverhandlungen und die möglichen bevorstehenden Themen vor. Wesentliche Themen werden dabei die Arbeitszeit, die Arbeitsbedingungen und Aspekte der Attraktivität der Beschäftigungsverhältnisse sein. Die ver.di-Mitglieder werden zu diesen Themen beteiligt werden.

Zu Tarifthemen berichtete auch Norbert Flach, stv. Landesbezirksleiter von ver.di Bayern und zuständig für die Tarifpolitik Öffentlicher Dienst.

Die auf der Konferenz behandelten Anträge und den Entscheidungen machten deutlich, dass die nächsten Jahre themen-, aktions- und damit auch arbeitsreich werden.