Pressemitteilungen

Speditionen, Transport, Logistik: Tarifabschluss erreicht

Speditionen, Transport, Logistik: Tarifabschluss erreicht

20.11.2020

In der Tarifrunde zur bayerischen Speditions-, Transport- und Lo-gistikbranche wurde am Donnerstagabend ein Abschluss erzielt. „In extrem harten Verhandlungen mit den Arbeitgebern konnte in schwierigen Zeiten ein Ergebnis erzielt werden, bei dem allerdings beide Seiten an ihre Schmerzgrenzen gehen mussten“, berichtete ver.di-Verhandlungsführer David Merck.

Die Inhalte der Vereinbarung sind:

  • Ausschüttung einer Corona-Prämie in Höhe von 225 € im Dezember 2020 an alle Arbeitnehmer*innen, Angestellten und Auszubildenden. Teilzeitkräfte erhalten die Prämie anteilig zur Wochenarbeitszeit.
  • Eine lineare Lohnerhöhung von 1,4 Prozent zum 01.04.2021 und von weiteren 2,0 Prozent 01.03.2022 alle Arbeitnehmer*innen.
  • Erhöhungen der Ausbildungsvergütungen von 36€ pro Monat zum 01.04.2021 und von 37€ zum 01.03.2022. Das erste Lehrjahr bekommt damit zum 01.03.2022 genau 1.000,- € pro Monat. Prozentual bedeutet dies je nach Lehrjahr bis zu 7,89 Prozent mehr Geld.
  • Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt 24 Monate.

„In schwierigen Zeiten gelang ein Abschluss, der einen Reallohnzuwachs bedeutet und deutlich im vorderen Bereich der Tarifab-schlüsse 2020 liegt“, erklärte Merck. „Positiv ist auch, dass es uns gelang, eine Corona-Prämie durchzusetzen und dass davon auch die Azubis zu 100% profitieren“, betonte Merck. Damit sei auch eine deutliche Aufwertung der Ausbildung trotz Corona verbunden.

Weitere angestrebte Verbesserungen wären nach Auffassung von Merck nur durch große und anhaltende Streiks zu erreichen gewesen. Aufgrund der aktuellen Coronazahlen und den damit verbundenen Einschränkungen habe man sich aber gegen eine diesbezügliche Eskalation entschieden.