Pressemitteilungen

Tarifrunde Speditionen: Bis zu 16 Prozent mehr Lohn

Tarifrunde Speditionen: Bis zu 16 Prozent mehr Lohn

21.11.2018

In den Verhandlungen zwischen ver.di und dem Arbeitgeberverband LBS konnte für Bayern im Bereich Speditionen, Transport und Logistik ein neuer Tarifvertrag abgeschlossen werden. „Die Vereinbarungen enthalten deutliche Verbesserungen für die Beschäftigten, insbesondere bis zu 15,92 Prozent mehr Lohn für Paketzusteller“, berichtete der Leiter des Fachbereichs Speditionen bei ver.di Bayern, David Merck.

„Allgemein etwa sechs Prozent mehr Lohn, perspektivisch ein volles 13. Monatsgehalt on top, überproportionale Erhöhungen der Ausbildungsvergütungen und Verhandlungszusagen für die wichtigen Zukunftsthemen Zuschläge und Wertzeitkonten – das ist ein wirklich gutes Gesamtpaket. Wir sind stolz auf das Erreichte“, so Merck.

„Ein Punkt bleibt aber: Wir werden weiterhin dafür eintreten, die Entlohnungsbedingungen bei den Zustellern noch weiter zu erhöhen. Unser Vorbild bleiben die Regelungen in Baden-Württemberg mit ihren 19 Euro pro Stunde. Hier bleiben wir am Ball und werden z.B. in den Zuschlagsverhandlungen weitere Akzente setzen“, betonte Merck.